Please enable Javascript!

Rücktrittsrecht für österreichische Verbraucher

Bei Kauf über diesen Webshop liegt ein Vertragsabschluss im Fernabsatz vor. Daher steht Verbrauchern im Sinne des österreichischen KSchG gem § 5e KSchG ein Rücktrittsrecht vom Vertrag bzw der Vertragserklärung zu. Die Rücktrittsfrist beträgt 7 Werktage ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher. Der Samstag wird dabei nicht als Werktag gezählt. Vom Rücktrittsrecht kann ohne Angabe von Gründen schriftlich per Mail oder Brief an unten angeführte Adresse Gebrauch gemacht werden. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird. Tritt der Verbraucher nach obiger Bestimmung vom Vertrag zurück, hat er die Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen. Sollte der Kunde die Ware unfrei zurücksenden, behalte ich mir das Recht vor, die Versandkosten einzubehalten oder in Rechnung zu stellen. Die Ware sollte in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Die Rückerstattung des ganzen oder teilweisen Kaufpreises erfolgt gem § 5g KSchG Zug um Zug gegen Rücksendung der unbenutzten Ware. Enthält die Ware Gebrauchsspuren, wurde sie benutzt oder beschädigt, hat der Verbraucher ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Wertminderung, zu zahlen. Gleiches gilt, wenn bei der Rückgbe der Ware Zubehör oder Teile fehlen. Die Übernahme der Ware in die Gewahrsame des Verbrauchers, stellt für sich allein keine Wertminderung dar.

Richten Sie Ihre Widerrufserklärung, innerhalb obiger Frist, an:

Gerlinde Gruber
Skodagasse 14–16/10
1080 Wien
mail@designpackaging.at

 

Widerrufsrecht für deutsche Verbraucher

Verbrauchern im Sinne des BGB steht ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist gem § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn

Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Richten Sie Ihre Widerrufserklärung, innerhalb obiger Frist, an:

Gerlinde Gruber
Skodagasse 14–16/10
1080 Wien
mail@designpackaging.at

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung